Böhm, Thomas

DAS INTERVIEW ZUM FESTIVAL: THOMAS BÖHM

Guten Morgen aus Kreta.  Im Rahmen dieser Serie wollen wir Ihnen vorab alle Autoren/Innen vorstellen, die an unserem Festival teilnehmen.  Heute ist Thomas Böhm unser Gast:

Thomas, Marilla, Shiva, Tausend Tölen

Thomas Böhm ist als Autor und Kolumnist in der Hauptstadt bekannt „wie ein bunter Hund“. 1954 in Hamburg an der Elbe geboren, kam er 1975 nach Berlin. Seine journalistische Karriere begann bei der taz, wo er sein Volontariat machte und bis 1984 als Musikredakteur arbeitete.

Als Mitarbeiter des Journalistenbüros „Presstige“ war er bis 1990 als freier Autor tätig, u.a. für die Zeit, Tagesspiegel, Stern, Vogue, tip und zitty. Nebenher machte er sich als Musiker und Karikaturist einen Namen. 1992 wechselte er zur größten Berliner Tageszeitung BZ, wo er 13 Jahre lang als Redakteur und Reporter tätig war.

Im Jahr 2005 wanderte er mit seiner Familie nach Portugal aus und engagierte sich an der Algarve für den Tierschutz. 2008 kehrte er nach Berlin zurück und arbeitet seitdem als freier Autor für diverse Tageszeitungen und Magazine. Gleichzeitig ist er seit April 2009 Chefredakteur der Online-Hunde-Illustrierten „Tausend Tölen“. Seine Kolumne „Shiva, meine beste Freundin“ erschien über 500 Mal in der BZ, täglich von Montag bis Freitag.

Und hier seine Antworten auf unsere Preisfragen:

Wenn Sie nur 5 Worte haben, um sich selbst zu beschreiben. Was würden Sie sagen?

Neugierig, tierlieb, harmoniebedürftig, schnell, viel interessiert.

 

Was war Ihr Lieblingsbuch als Kind und als Jugendlicher?

Donald Duck Sonderheft, Karl May Bücher

Was lesen Sie heute am liebsten?

Krimis

Gibt es auch Bücher, die Sie nur gezwungenermaßen gelesen  haben?

Schulbücher

Wie sind Sie zum Schreiben gekommen?

Über die taz, während des Volontariats

Welches Genre lesen Sie selbst am liebsten?

Krimis

Wer ist für Sie der bedeutendste lebende Mensch?

Meine Frau

Wen bewundern Sie am meisten?

Meine Frau

Wenn eine gute Fee vorbeikäme und Sie hätten drei Wünsche frei. Was würden Sie sich wünschen?

Gesundheit, Glück und ein relativ langes Leben.

Sie nehmen an einem dt.griech. Lesefestival teil. Erzählen Sie uns ein wenig über Ihr Verständnis des dt.-griech. Verhältnisses und wie Sie denken und was Sie sich für die Beziehungen beider Länder wünschen.

Griechenland sollte aus dem Euro austreten, Deutschland sollte aus dem Euro austreten, dann würde das Verhältnis auch wieder besser sein.

Was wünschen Sie sich für die Zukunft?

Noch mehr Erfolg als Buchautor

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s